Kurzbericht Kleinfeldturnier Stikelkamp Platz 4

Die meisten kennen den Verlauf einer Sinuskurve. So in etwa verleif das
Kleinfeldturnier in Stikelkamp mit sieben Mannschaften. Das erste Spiel gegen
Uplengen/Schwerinsdorf endete mit einem torlosen Unentschieden.
In den beiden folgenden Spielen trumpfte das Team regelrecht auf.

Mit super Kombinationen und sicherem Paßspiel fertigte man Tergast mit 5:0 in
10 Minuten ab. Beeindruckend. Auch danach gegen Stikelkamp I führte der
TSV schnell mit 2:0. Das man in der Schlußminute noch den Anschlußtreffer
hinnehmen mußte, bedeutete lediglich Makulatur.

Ob Lammertsfehn sich zu sicher fühlte oder was auch immer der Grund war.
Die Kurve hatte ihren Höhepunkt und begann zu fallen. Gegen Weene ging
gar nichts und mit der folgerichtigen 0:2 Niederlage konnte man sogar noch
zufrieden sein. Gegen Stikelkamp II hatte man zwar wieder mehr
Offensivmöglichkeiten, mußte aber auch hier eine Niederlage einstecken.

Das letzte Spiel hätte noch für einen Platz auf dem Treppchen reichen können.
Trotz vieler deutlicher Torchancen gelang es nicht mehr gegen Spetzerfehn einen
Treffer zu erzielen. Allerdings mußte der TSV auch keinen mehr hinnehmen.

Immerhin in der Mitte gelandet. 4. Platz ist okay.

Vielen Dank an Gerd Börgmann. Stikelkamp hat für jede Mannschaft einen
Schiedsrichter gefordert. Gerd erklärte sich sofort bereit, diesen Part zu übernehmen.

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com