19.09.2014         TSV Lammertsfehn – BW Filsum   0:3  (0:2)

 

Dieter Janßen fragte nach dem Spiel: „Was machen wir bloß falsch?“
Eine verständliche Frage angesichts eines Derbys, was man durchaus
anders hätte gestalten können. Gerade in der Anfangsphase des Spiels
hatte der TSV Gelegenheiten zur frühen Führung. Ärgerlich, dass es dann
doch noch „zu“ deutlich wurde…

 

Erster Angriff, erste Chance und beinahe ein Eigentor des Gegners.
Die anschließende Ecke und Stefan Focken trifft mit seinem Schuß
genau den Torwart. Das wäre ein Auftakt gewesen. Lammertsfehn
kombiniert gut und in der 7. Minute setzt sich Harald Folkerts auf rechts
durch und trifft den Pfosten.

Spätestens jetzt ist ein munteres Spielchen. Fünf Minuten vor der
Pause dann eine und die erste Unachtsamkeit in der Abwehr und der
Gegner kann ungehindert die Führung für die Gäste erzielen. Mehr als
unglücklich dann quasi mit dem Halbzeitpfiff ein Eigentor und es steht 0:2.
Der Ball gelangt in den 16-er und irgendwie im Gewühl findet das Runde
seinem Platz im Eckigen.

Richtig erholt hat sich der TSV nicht wieder. Sichtlich bemüht, das Ruder
nochmal rum zu ziehen, ging immer mehr die Ordnung verloren. Viele Angriffe
wurden überhastet abgeschlossen.
Als es dann nach einer Stunde auch noch einen Elfmeter für BW gibt und
dieser souverän verwandelt wurde, war der sogenannte „Drops“ gelutscht.
Um Dieters Frage zu beantworten. Soviel machen wir gar nicht falsch.
Wir müssen nur konsequenter und abgeklärter werden.

Nächster Anlauf am kommenden Freitag in Nortmoor…


Tore: 

0:1  30. Min.

0:2  35. Min. Eigentor

0:3  60. Min. Foulelfmeter

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com