13.10.13      TSV Lammertsfehn – SV Holtland II  2:3 (1:0)

 

Eine Niederlage, die weh tut, weil unnötig. Der TSV führte ging bereits in der dritten
Minute in Führung und hatte 10 Minuten später das 2:0 auf dem Fuß.
Dann jedoch, passend zum Gallimarkt, fuhren die Gefühle Achterbahn.
Auf jeden Fall wieder ein gutes, gemeinsames Auftreten, was diesmal leider nicht
belohnt wurde. Kurios war es dann beim Siegtreffer, den der TSV leider erneut nur mit 10 Mann erlebte…

 

Bei der Situation zum 1:0 setzte Eike Oldermann einen strammen Freistoß an den Pfosten. Im
Nachschuss traf dann Frank Hanken. Uuuups, wieder eine frühe Führung, aber für Lammertsfehn!?
Es lief gut. Nico scheitert in der elften Minute, als er unbedrängt auf des Gegners Tor stürmt und
sich den Ball etwas zu weit vorlegt. Schade…
Aber auch Holtland mit einem Pfostenschuss. Es ging durchaus hin und her und es blieb bis
zur Halbzeit bei der knappen Führung der Hausherren.
Pause zuende, Anpfiff, Angriff Holtland, 1:1.
So schnell hatten die meisten Zuschauer ihr Pausenbier noch gar nicht ausgetrunken.
Das war mehr als ungünstig. Aber.. und das ist wichtig. Unser „Team“ spielte weiter, wobei das
Spiel nickelieger wurde es dem Schiri mehr und mehr entglitt.
50 Minute. Günther Gathen kommt im 5-er frei zum Schuss, aber drüber. Da war doch was?
Joop. Vököfehn. Günther, dass muss du uns bei Gelegenheit erklären. Vier Minuten später
macht er es dann aber spitzenmäßig. Mit einem Traumpass auf Frank Hanken, netzt dieser cool
zur erneuten Führung ein. Hält aber auch nur kurz. Eine Ecke, die nicht geklärt werden kann und
der Ausgleich ist erneut herstellt.
Dann leider wieder eine rote Karte auf unserer Seite. Einige sagen „Berechtigt“, einige sehen
es anders. Allerdings wieder eine Schwächung für die kommenden Aufgaben.
Die Mannschaft spielte unbeirrt weiter.
Wie erwähnt, eine Achterbahn der Gefühle. Vielleicht wäre das Remis auch gerecht, aber dann
kommt die 82. Minute. Ecke und viele, auch Torwart Kucki sehen, dass der Ball bereits im
Toraus ist. Dennoch  wird dieser von einem Holtländer wieder ins Spiel gebracht und  zum Siegtreffer abgeschlossen.
Oft wurde von den Gästen Ehrlichkeit gefordert.
Also gehen wir mal davon aus, dass sie selber in dieser Situation ehrlich waren…
Es sei wie es sei, wieder keine drei Punkte, aber nahe dran. Schade…
Trotzdem zufriedene Zuschauer, ob des Auftretens unserer Mannschaft.

Das ist das Erfreuliche…

 

Tore:

 

03. Min.:  1:0  Frank Hanken

46. Min.:  1:1

54. Min.:  2:1  Frank Hanken

60. Min.:  2:2 

82. Min.:  2:3

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com