Spielbericht:

Chaotische Verhältnisse vorm Spiel gegen die MSG Moormerland II. Es ist schon ein besonderes Erlebnis wenn sich der "kleine" TSV Lammertsfehn auf die Reise zum "großen" VfL Veenhusen (Spielstätte der MSG) macht. Auf unserer Sportanlage steht uns ein Platz und die dazugehörigen zwei Kabinen zur Verfügung. Unsere Vereinsspiele werden so gelegt, dass sich die Mannschaften nicht sonderlich in die Quere kommen. An diesem Spieltag zeigte sich wieder einmal, dass nicht die Größe der Sportanlage etwas über die Größe eines Vereins ausmacht. Trotz mehrerer Plätze konnte unser Gastgeber uns nicht sofort eine Kabine zuweisen. Erst nach dem die zweite Herren des SV Holtland sich umgezogen hat, ging es für das Team in die Kabine.
Auch wenn man es nicht glauben will, aber gerade in der Anfangszeit des Spiels zeigte sich deutlich, dass die Konzentration der einzelnen Spielerinnen vor dem Spiel enorm wichtig ist. Durch den ungewohnten Ablauf vorm Spiel fand das Team nicht sofort zur konsequenten Ordnung auf dem Feld. Die Unruhe führte zu vielen gefährlichen Situationen vor unserem Tor. In der 14. Minute brachte der Gegner den Ball vor unser Tor. Der Abwehrversuch missglückte und der Ball ist unglücklich ins eigene Tor gelenkt worden. Nach dem Gegentor kam langsam etwas mehr Übersicht ins Spiel. Das Zusammenspiel wurde etwas besser. In der 38. Minute ist unser Freistoß gut vors gegnerische Tor gebracht worden und dort hat Maike (13) den Ball zum Ausgleich untergebracht. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.
Nach der Pause war die Partie sehr ausgeglichen. Das Team hat nun früher und konsequenter den Spielaufbau des Gegners gestört. Die Chancen waren in der zweiten Hälfte auch sehr ausgeglichen. Leider verletzten sich in der zweiten Hälfte des Spiels Antje (4) und Lisa (14) so schwer, dass es nicht mehr weiter ging. An dieser Stelle wünschen wir GUTE BESSERUNG. Die verbleibende Zeit des Spiels hat das Team mit vollem Kampfeinsatz über die Zeit gebracht. Der Einsatz von jeder einzelnen Spielerin hat zu einem verdienten Punkt geführt.
Auch wenn wir uns gerne mit mehr Punkten belohnen möchten, müssen wir am Ende dieses Spiels zufrieden sein. Jetzt wollen wir mit der kommenden Trainingseinheit am Dienstag wieder ein stabiles Fundament für ein guten Spiel am 14.05.2016 legen. Danke an alle die, die uns bei diesem Spiel unterstützt haben. Weiter kämpfen und alles für die nächsten Punkte machen TSV!!

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com