17.09.2014      TSV Lammertsfehn - SV Stern Schwerinsdorf   2:1  

 

Das nächste Heimspiel steht für uns an. In unserem zweiten Heimspiel müssen
wir gegen den SV Stern Schwerinsdorf ran.


Die erste Halbzeit beginnt mit einer sehr verfahren Anfangssituation
für uns. Heute musste wir arbeitsbedingt einige Umstellungen in Kauf nehmen.
In der Anfangsphase hat Stern unsere Anfangsschwierigkeiten stärker ausgenutzt
und die Schwerinsdorfer konnten bereits in der 10. Minute zum 0:1 einschieben.
Es hat Zeiten gegeben, in denen hätte sich die Mannschaft in dieser Situation
hängen lassen. Doch die Zuschauer erlebten eine neue Frauenmannschaft.
Keine Spielerin hat aufgegeben. Im Gegenteil. Die Mannschaft hat einen Gang
hochgeschaltet und hat das Spiel wieder angenommen. Der Druck nach vorne hat
in der 32. Minute dazugeführt, dass eine Gegnerin im eigenen 16er mit der Hand
zum Ball ging und der Schiedsrichter Elfmeter geben musste. Frauke Martens
versenkt den Ball zum 1:1 Ausgleich. Nach dem Ausgleich war die Motivation noch
einmal wieder höher und nach einen guten Zusammenspiel konnte Tina Focken
den Ball in der 38. Minute zum 2:1 an der gegnerischen Torhüterin vorbei ins Netz bringen.

Die Halbzeitpause haben sich unsere Spielerinnen wirklich verdient.
Die große Befürchtung, dass wir den Anfang der zweiten Hälfte verschlafen, hat sich
zum Glück nicht eingestellt. Unsere Abwehr hat auch in der heutigen Formation
wieder eine super defensiv Leistung abgeliefert. Das Mittelfeld hat extrem weite
Laufwege in Kauf genommen und hat wirklich um viele Bälle gekämpft. Auch der
Angriff hat vorne immer öfter für Probleme beim Gegner gesorgt. Keine Spielerin
auf dem Feld hat einen Ball verloren gegeben. Obwohl es einige Fehlpässe gegeben
hat, haben alle Spielerinnen nachgesetzt und sind als Team aufgetreten. Dieser
Zusammenhalt hat zum Erfolg geführt. Trotz vieler Chancen der Gäste gelang
ihnen der Ausgleich nicht mehr. Wir holen unseren ersten Heimsieg und damit die
nächsten 3 Punkte.

 

Am kommenden Mittwoch, dem 24.09.2014 geht es für uns um 19:30 Uhr zuhause im
Pokal gegen VFL Vikt. Flachsmeer. Wir freuen uns natürlich wieder riesig über die
Unterstützung unserer treuen Fans. Vielen Dank auch für die heutige Unterstützung.
Wir werden weiter an uns arbeiten und auch das nächste Spiel im Pokal konzentriert
beginnen. Wir werden alles in unserer Macht stehende unternehmen, um unseren
Neuanfang so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Also dann bis Mittwoch

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com