25.10.13    SV Nortmoor-TSV Lammertsfehn 4:0

Es ist halb acht, doch wo ist Claudia! Wieder einmal hatten wir sehr wenig Personal,
weil zur Zeit einige verletzt oder krank sind oder einfach keine Zeit hatten.

Aber es soll wohl besser werden in der Rückrunde! Ein Hoch auf die Motivation und Gesundheit!:)

Nach dem Startpfiff hatte man zuerst das Gefühl es geht wieder voll in die Hose,
keine Konzentration und wach sieht irgendwie auch anders aus.

Die Quittung haben wir in der 8. Min gespürt als das 1:0 für Nortmoor gefallen ist.
Doch dann kam ein guter Konter von Tina in der 12 min. leider ohne den gewünschten Erfolg.

Nach ein paar weiteren vergebenen Torschüssen auf das Tor der Nortmoorer Damen fiel  in
der 27 min ein Tor, leider nur das 2:0 für die Gegner.

Kurz vor der Halbzeit wurde unser Torwart auf gemeine Art und Weise getunnelt und
somit fiel das 3:0.
Nach einem sehr körperbetonten Kopfball von Frauke der „Einhorn folgen“ hatte wurde
zur Halbzeit abgepfiffen.

Nach dem passenden Satz einer Spielerin in der Pause, die unbedingt weiter machen wollte,
weil Sie noch wo hin muss wurde wieder angepfiffen und das Spiel nahm seinen Lauf!
Wieder dasselbe Spektakel welches  dazu führte das in der 55 min das letzte Tor für dieses Spiel fiel.
4:0 ist also der Endstand und selbst wenn man bewusstlos gegen einen Pfosten rennt und der
Torwart einen Hintermann hätte könnte man das Ergebnis nicht ändern.
Obwohl es mittlerweile bei einem falschen Einwurf schon eine Wiederholung gibt, vielleicht kann
man dann auch noch mal über das Ergebnis reden.
Im Großen und Ganzen war das Spiel OK, nicht besonders gut aber auch nicht besonders
schlecht.
Jetzt wird noch ordentlich trainiert und dann in der Rückrunde neu und mit viel Elan angegriffen und aufgeholt!

In diesem Sinne…auf die Sprühstrumphose und die Kämmspülung…Bis bald

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com