22.10.13     SG Brinkum / Hesel  –  TSV Lammertsfehn  7:3

 

Drei Punkte – Fehlanzeige!!

 

Wo war die Motivation vom letzten Spiel hin? Wie ein Hühnerhaufen waren
wir zu Beginn aufgestellt. In der 8 Minuten wurde unsere Abwehr einfach
überrannt und Brinkum / Hesel konnte mit 1:0 in Führung gehen.


Wer jetzt glaubt, dass Lammerstfehn jetzt am Zug ist… Fehlanzeige!
In der 11 und 19 Minute wurden wir wieder einfach überrannt. 3:0 lagen wir
jetzt schon zurück. In der 22 Minute fasste Marion Ebert sich ein Herz und
schoss vom 16ner aufs gegnerische Tor – Der Ball ist drin. Mit einem 3:1 ging
es in die Halbzeitpause. Wir waren uns alle einig, hier sitzt noch was drin,
zu mindestens ein Unentschieden. Aber auch in der 2. Hälfte fingen wir uns sehr
schnell( 48 Minute) wieder ein Tor ein. (4:1) Bis zur 63 Minute passierte nicht viel,
aber dann sahen wir einen super Spielzug. Ina Wittenberg legte Lena Zalikowski
gekonnt den Ball vor und Lena verwandelte zum 4:2. Und es geht weiter in der
68 Minuten schoss Frauke nach einem Durchmarsch das 4:3.
Wir waren dran und waren wild entschlossen!
Aber (ich hasse es wenn ich einen Satz so beginnen muss) leider kassierten wir
im weitern Spielverlauf noch 3 Tore, davon ein Eigentor. Endstand 7:3,
meiner Meinung nach definitiv zu hoch.

 

 

Fazit: Es sah gar nicht so schlecht aus. Mädels ein Spiel noch, dann ist
Winterpause und unsere Verletzten sind dann hoffentlich bald wieder FIT.
Dann zeigen wir es allen, Biiiiiiitteeeee

 

 

 

 

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com