19.10.12        TSV Lammertsfehn – SV Eiche Ostrhauderfehn 1:3 (0:0)

 

Die letzte Saison hatten wir nicht so viel Glück mit Ostrhauderfehn und wollten dies in diesem
Jahr ändern. Daher kam uns die erste Torchance in der 14. Minute recht, welche wir jedoch
nicht voll ausnutzen. Knapp zehn Minuten später versuchte Lena Zalikowski mit einem Alleingang
das 1:0 zu erlangen, wurde allerdings von einer Gegenspielerin kurz vorher gestoppt.


In der 30. Minute bekam Ostrhauderfehn einen Freistoß zugesprochen, welchen sie jedoch
nicht nutzen. Kurz darauf die nächste Torchance für den SV Eiche Ostrhauderfehn. Dieses Mal
versuchten sie es mit einem Distanzschuss, welcher aber nur ganz knapp über unser Tor flog.
Bis zur Pause passierte kaum noch etwas Spannendes, beiden Mannschaften hatten noch ein
paar Angriffe, welche sie aber nicht verwerten konnten. Daher hieß es zur Halbzeit 0:0.

Die zweite Halbzeit begann und Ostrhauderfehn zielte erneut mit einem Distanzschuss auf unser
Tor. Dieser konnte glücklicherweise von unserer Torhüterin sicher gehalten werden. In der 60. Minute
die nächste Torchance für den SV. Nach diesen Torversuchen ließ das 0:1 auch nicht lange
warten, welcher durch einen verwirrende Situation entstand. In der 67. Spielminute gab der
Schiedsrichter einen Freistoß für Ostrhauderfehn, welcher direkt auf unsere Torfrau ging,
abgewehrt werden konnte, doch durch den Nachschuss gelang es den Ostrhauderfehnern die
Führung weiter auszubauen.
Für den TSV lief es nicht so gut und es wurde noch schlechter, als drei Minuten später
das 0:3 durch einen Linksschuss unten rechts in die Ecke erzielt wurde. Allerdings gelang es
uns in der 78. Minute noch einmal einen Angriff zu starten, welcher kurz vor dem gegnerischem
Tor geklärt werden konnte. Zudem kam ein Elfmeter für den TSV in der 87. Minute, der durch ein
Handspiel im Strafraum gegeben wurde. Diesen schoss Frauke Martens für den TSV unten links
in die Ecke. Dies war zugleich auch das Endergebnis: 3:1 für den SV Eiche.

Fazit: In der ersten Halbzeit hatten wir gute Chancen, konnten diese leider nicht nutzen. Dies galt
aber auch für Ostrhauderfehn. In der zweiten hatte der Gegner leider zu Anfang mehr Glück und
konnte damit das Spiel für sich aufbauen, wobei wir nicht richtig zurück ins Spielgeschehen kamen.

 


Tore:

0:1                                          (63. Minute)

0:2                                          (67. Minute)

0:3                                          (70. Minute)

1:3 n. HE. Frauke Martens        (87. Minute)

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com