TSV Lammertsfehn    -   GW Firrel  2:0 (2:0)

Heute stand unser letztes Saisonspiel an, unser Gegner war GW Firrel, gegen die wir uns im Hinspiel noch mit viel Glück 1:1 unentschieden gespielt hatten. Die letzten Spiele liefen allesamt nicht gut für uns, wir hatten also einiges gut zu machen.  So war auch die klare Ansage vor dem Spiel, noch einmal alles geben um auch mit einem möglichst positiven Gefühl ins Pokalhalbfinale gehen zu können!

Wir begannen aber wieder mal nervös und kamen nicht gut ins Spiel. Aber auch Firrel fand nicht direkt ins Spiel, sodass in den ersten 10 Minuten keine Torchancen entstanden. Nach 10 Minuten bekamen wir das Spiel dann besser in den Griff und erarbeiteten uns leichte Feldüberlegenheit. Nach einer Ecke für uns pfiff der Schiedsrichter Handelfmeter für uns. In einer unübersichtlichen Situation muss eine Firreler Spielerin den Ball wohl mit der Hand berührt. Den Elfmeter verwandelte Frauke Martens dann zur 1:0 Führung für uns. Nun hatten wir das Spiel im Griff und kamen zu zwei,drei weiteren guten Torchancen, die aber entweder durch die gute Firreler Torfrau vereitelt wurden oder das Tor knapp verfehlten. In der 26. Minute war es dann aber soweit, ein genialer Ball von Frauke Martens auf Vanessa Harms und diese schiebt den Ball an der herausstürmenden Firreler Torfrau zum 2:0 für uns vorbei.  In den folgenden Minuten hatten wir das Spiel im Griff und  Firrel kam kaum zu gefährlichen Torchancen. Ende der 1. Hälfte versuchte Firrel nochmal alles und kam zu einigen Torabschlüssen, die aber glücklicherweise nicht ins Tor trafen.

Wichtig für uns war es, auch nach der Halbzeit im Spiel zu bleiben und nicht wie zu häufig in den letzten Spielen verschlafen aus der Pause zu kommen. Zum Glück fanden wir gleich wieder
Zugriff aufs Spiel und konnten die nun stärker aufspielenden Firreler in ihren Offensivbemühungen einschränken. Firrel kam nun öfter vor unser Tor, doch entweder konnten wir kurz vor dem
Torabschluss klären oder unsere Torfrau konnte den Ball halten. Auch wir kamen durch Konter oder Standardsituationen noch zu einigen gefährlichen Aktionen, die aber auch nicht den Weg ins Tor fanden. So blieb es schließlich bei dem verdienten 2:0 Heimsieg.

Fazit: Eine absolut verkorkste Rückrunde konnte durch diesen verdienten 2:0 Heimsieg über GW Firrel ein wenig korrigiert werden. Heute haben wir endlich einmal wieder gezeigt, was uns in
der Hinrunde ausgezeichnet hat und stark gemacht hat. Nun heißt es nochmal Kräfte bündeln und im Pokalhalbfinale am 03.06. an die heute gezeigte Leistung anknüpfen.

 

Torfolge:

1:0   Frauke Martens    (16. Minute, Handelfmeter)

2:0   Vanessa Harms    (26.Minute)

 

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com